Und so gehts: Du kaufst einen oder mehrere Anteilscheine, um Mitglied unseres Vereins radiesli zu werden. Dann kannst Du, wenn Du das willst, Lebensmittel vom radieslihof beziehen, die Du entweder jede Woche in einem Depot Deiner Wahl (Gemüse, Eier) oder zu bestimmten Terminen auf dem Hof (Fleisch, Getreide) abholen kannst. Wir haben Depots im Stadtgebiet beim Egelsee, am Eigerplatz, im Zentrum, in der Länggasse, im Breitenrain und in der Lorraine sowie Depots in Worbboden, Stettlen, Ittigen und Ostermundigen.

Wenn Du Deine Lebensmittel mit jemandem teilen möchtest, kannst Du das gerne selber so organisieren oder du Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, vielleicht lässt sich eine Teilen-Partnerschaft finden.

Die Betriebskosten werden jährlich oder quartalsweise im Voraus bezahlt. Damit beteiligst du dich finanziell an den laufenden Betriebskosten und ermöglichst die Bewirtschaftung des Hofes.

Wenn du Lebensmittel vom radieslihof beziehst, arbeitest Du an mindestens zwei Halbtagen pro Jahr im Betrieb mit. Je nach Art der Lebensmittel, die Du beziehst, sind es auch mehr. Im Gemüse beispielsweise 8 Halbtage. Diese Mitarbeit ist für unser Projekt zentral, so ermöglichen wir allen Einblick in die Landwirtschaft und schaffen die Grundlagen zur Mitbestimmung. Du wählst die Arbeit, die dir zusagt: Jäten, Ernten, Abpacken, Ausfahren, Administration usw. Wenn es dir Freude macht, du Zeit und Lust hast, so kannst du dich gerne weiter engagieren und eigene Ideen einbringen. Hier findest du weitere Informationen zur Mitarbeit.

Unser Verein funktoniert gemäss folgenden Statuten. Hier findest du zudem unser Betriebsreglement und die Beitrittserklärung und Aboverträge.

Das Würzelipapier erklärt dir, wie Verein und Hofgruppe (radiesli GmbH) zusammenarbeiten.

Die Infos zu unseren Abonnementen findest du hier